Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
Bürgermeister Michael Robien und kleine 3D Figur mit dem Logo Blog

Bürgermeister-Blog | Neuigkeiten vom 18.01.2023

Moin aus Lensahn!

Zunächst wünsche ich Ihnen ein frohes und gesundes neues Jahr.
Mögen alle Ihre Wünsche und Hoffnungen für 2023 in Erfüllung gehen.

Noch im Dezember war ich zum Pressegespräch für ein neues Logistikzentrum in unserem Gewerbegebiet in Lensahn.
Am Schwienkuhler Weg entstehen zwei Hallen mit je 10.000 m² Mietfläche.
Bauherr ist die Eurovia Lensahn GmbH.
Es werden neue Arbeitsplätze geschaffen und das Konzept ist klimatechnisch nachhaltig.
Es kommen keine fossilen Energieträger zum Einsatz.

Am 08.01.2023 fand der Neujahrsempfang mit Sportlerehrung der Gemeinde statt.
Nach drei Jahren Pause konnte ich wieder zahlreiche Bürgerrinnen und Bürger, Sportlerinnen und Sportler, das Blasorchester Lensahn und den jüngsten Profizauberer im deutschsprachigen Raum, Herrn Tjark Schlösser begrüßen.
Ich habe einen Rückblick und einen Ausblick auf das Jahr 2023 gehalten und die Sportlerehrung durchgeführt.
Eine Wertschätzung unserer Sportlerinnen und Sportler.
Neben der musikalischen Unterhaltung durch das Blasorchester Lensahn unter der neuen musikalischen Leitung, Herrn Dr. Jan Philipp Ruge, hat der Lensahner Zauberer Tjark Schlösser uns in den Bann gezogen.
Das war großartig!
Vielen Dank an alle Mitwirkenden!!

Die Deutsche Bahn hat in der letzten Woche eine Informationsveranstaltung zum Streckenausbau auf dem Abschnitt Schashagen-Damlos im Zuge der Festen Fehmarnbeltquerung in Lensahn durchgeführt.
Das Haus der Begegnung war rappelvoll.
Über 200 Interessierte konnten sich ein Bild davon machen, was in den nächsten Jahren in unserem Amtsgebiet entsteht.
Ein gewaltiges Bauvorhaben.
In den nächsten Wochen wird das Beteiligungsverfahren der Bürgerinnen und Bürger beginnen.

Die Gemeinde Lensahn stellt ein Ortsentwicklungskonzept auf.
Bei der Auftaktveranstaltung am 11.01.2023 ging es um die Fragen, was ist das überhaupt, was ist der Inhalt eines OEK und was können wir damit anfangen?
All diese Fragen konnten unter Beteiligung von ca. 80 Einwohnerinnen und Einwohner geklärt werden.
Die Bevölkerung wurde an diesem Abend interaktiv und im Rahmen von verschiedenen Thementischen in den Prozess mit eingebunden.
Es wurden Ideen und Wünsche vorgetragen. 
In einem solchen Konzept werden unter anderem die Stärken und Schwächen des Gebiets, Entwicklungsmöglichkeiten sowie wichtige Projekte der Gemeinde dargelegt.
Zukünftige, im Konzept benannte Projekte, werden mit bis zu 75% gefördert. 
Weiter geht es jetzt mit der Erstellung des Konzeptes und um Auslotung von Schlüsselprojekten. In einer Abschlussveranstaltung wird alles dann vorgestellt.

Bleiben Sie gesund!

Herzlichst

Ihr Michael Robien