Formulare

Es gibt verschiedene Möglichkeiten Formulare für die Bearbeitung von Verwaltungsleistungen zu erhalten. Die beim Amt Lensahn vorhandenen Möglichkeiten können Sie im weiteren Verlauf dieser Seite einsehen.

Schleswig-Holstein-Service Einheitlicher Ansprechpartner Digitale Formulare
Formulare im PDF-Format Zuständigskeitsfinder  

 

Weitere örtliche Satzungen der Gemeinden des Amtes Lensahn finden Sie hier.

Schleswig-Holstein Service

Der Schleswig-Holstein Service ist das landesweite E-Government-Portal des Landes und bietet vielfältige E-Government-Leistungen und Services für Bürgerinnen und Bürger sowie Firmen an, die Ihnen umständliche Wege in die Ämter ersparen können.

Dazu ist eine einmalige, kostenlose Registrierung notwendig, wobei im Rahmen der gesetzlichen Bestimmungen nur solche Daten erhoben werden, die zur Erfüllung der Aufgaben zwingend benötigt werden.

Sie erreichen den Schleswig-Holstein Service über den folgenden Link:

Schleswig-Holstein-Service

 

Einheitlicher Ansprechpartner

Beim Einheitlichen Ansprechpartner Schleswig-Holstein (EA-SH) können Sie jederzeit diverse unternehmerische Anliegen, für die Sie bisher verschiedene Behörden aufsuchen mussten, bequem und zügig von zu Hause aus abwickeln. 

Zentrale Aufgabe des EA-SH ist neben der Onlinebeantragung von Verwaltungsleistungen die Bereitstellung von umfangreichen Informationen, welche Anforderungen für die rechtmäßige Aufnahme und Ausübung einer Dienstleistungstätigkeit bestehen. 

Zusätzlich fungiert der EA-SH auf Wunsch auch als Verfahrensmittler, über den der Antragsprozess des Dienstleisters (Erklärungen, Anmeldungen, Eintragungen oder die Beantragung von Genehmigungen, etc.) weitestgehend koordiniert und abgewickelt werden kann. 

Alle Leistungen werden kostenfrei angeboten.

Somit brauchen Sie lediglich nur noch den EA-SH als ihren Ansprechpartner, der Sie in dem gesamten Antragsverfahren informiert, berät, unterstützt und für Sie koordiniert.

Wenn Ihre Angelegenheit über den EA-SH abwickelbar ist, können Sie sich mühselige Behördengänge sparen!

Sie erreichen den Einheitlichen Ansprechpartner über den folgenden Link:

Einheitlicher Ansprechpartner

 

digitale Formulare

Formulare rund um den Rundfunkbeitrag finden Sie unter rundfunkbeitrag.de

Zur Online An- oder Abmeldung ihres Hundes klicken Sie bitte hier.

 

Weitere digitale Formulare zu verschiedenen Themen können Sie demnächst hier aufrufen.

Formulare im PDF-Format

Zuständigkeitsfinder Schleswig-Holstein



Landesblindengeld

Das Landesblindengeld ist eine freiwillige Leistung des Landes Schleswig-Holstein, die einkommens- und vermögensunabhängig gewährt wird.  

Es wird unter bestimmten Voraussetzungen an Zivilblinde Menschen, blinden Menschen gleichgestellte und hochgradig in der Sehfähigkeit behinderte Menschen erbracht. Es dient zum Ausgleich der behinderungsbedingten Mehraufwendungen und wird auf Antrag gewährt.



Zuständigkeit

An die Kreise oder kreisfreien Städte.



Fristen

Die Zahlung beginnt mit dem Ersten des Monats, in dem die Voraussetzungen erfüllt sind, frühestens mit dem Ersten des Antragsmonats.



Kosten

Keine




erforderliche Unterlagen

Feststellungsbescheid des Landesamtes für soziale Dienste über die Blindheit als Schwerbehinderung gemäß § 69 Sozialgesetzbuch IX (SGB IX).




Rechtsgrundlage

  • Landesblindengeldgesetz - LBlGG,
  • § 69 Sozialgesetzbuch (SGB) Neuntes Buch (IX) - Rehabilitation und Teilhabe behinderter Menschen.

LBIGG

§ 69 SGB IX

LBIGG

Section 69 SGB IX




Weitere Informationen

Bei höheren blindheitsbedingten Mehraufwendungen können über das pauschalierte Landesblindengeld hinaus Leistungen der Blindenhilfe (gemäß Sozialgesetzbuch XII - Sozialhilfe) beantragt werden.

Für Kriegsblinde (Kriegsopfer) gelten die Regelungen nach dem Bundesversorgungsgesetz.




verwandte Vorgänge


Ansprechpartner

Fachdienst Soziale Hilfen - Kreis Ostholstein
Lübecker Str. 41
23701 Eutin

Tel.: +49 4521 788-0
Fax: +49 4521 788-600
E-Mail: soziale.hilfen@kreis-oh.de
 

Mitarbeiter (Fachdienst Soziale Hilfen - Kreis Ostholstein)

Frau Becker Vcard herunterladen
Hilfen zur Pflege

Tel.: +49 4521 788-431
Fax: +49 4521 788-96431
E-Mail: claudia.becker@kreis-oh.de
| Zimmer: Raum A 1.23
 


Landeshauptstadt Kiel - Amt für Wohnen und Grundsicherung, Sachbereich Fürsorgestelle für Kriegsopfer
Deliusstraße 2
24114 Kiel

Fax: +49 431 901-64410
E-Mail: wohnungsamt@kiel.de
 

Mitarbeiter (Landeshauptstadt Kiel - Amt für Wohnen und Grundsicherung, Sachbereich Fürsorgestelle für Kriegsopfer)

Buchstaben A-Drod Vcard herunterladen

Tel.: +49 431 901-3379
Fax: +49 431 901-64410
E-Mail: Grundsicherung@kiel.de
| Zimmer: 211
 

Mitarbeiter (Landeshauptstadt Kiel - Amt für Wohnen und Grundsicherung, Sachbereich Fürsorgestelle für Kriegsopfer)

Buchstaben Drö (Droe)-Him Vcard herunterladen

Tel.: +49 431 901-3347
Fax: +49 431 901-64410
E-Mail: Grundsicherung@kiel.de
| Zimmer: 212
 

Mitarbeiter (Landeshauptstadt Kiel - Amt für Wohnen und Grundsicherung, Sachbereich Fürsorgestelle für Kriegsopfer)

Buchstaben Hin-Lit Vcard herunterladen

Tel.: +49 431 901-3349
Fax: +49 431 901-64410
E-Mail: Grundsicherung@kiel.de
| Zimmer: 207
 

Mitarbeiter (Landeshauptstadt Kiel - Amt für Wohnen und Grundsicherung, Sachbereich Fürsorgestelle für Kriegsopfer)

Buchstaben Liu-Rit, Stellvertretung Sachbereichsleitung Vcard herunterladen

Tel.: +49 431 901-3359
Fax: +49 431 901-64410
E-Mail: Grundsicherung@kiel.de
| Zimmer: 209
 

Mitarbeiter (Landeshauptstadt Kiel - Amt für Wohnen und Grundsicherung, Sachbereich Fürsorgestelle für Kriegsopfer)

Buchstaben Riu-Z Vcard herunterladen

Tel.: +49 431 901-3343
Fax: +49 431 901-64410
E-Mail: Grundsicherung@kiel.de
| Zimmer: 210
 

Mitarbeiter (Landeshauptstadt Kiel - Amt für Wohnen und Grundsicherung, Sachbereich Fürsorgestelle für Kriegsopfer)

Vertriebene/Spätaussiedler/ Sachbereichsleiter Kriegsopferfürsorge Vcard herunterladen

Tel.: +49 431 901-3365
Fax: +49 431 901-64410
E-Mail: Grundsicherung@kiel.de
| Zimmer: 213
 


Zuständigkeits-Suche

 

Quelle der Inhalte:
Landesportal Schleswig-Holstein