Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
Außenfassade Rathaus mit installiertem Defibrilator
Außenfassade Rathaus mit installiertem Defibrilator
Außenfassade Rathaus mit installiertem Defibrilator

Bürgermeister-Blog | Neuigkeiten vom 21.11.2022

Moin aus Lensahn!
Vielen Dank für Ihre Spendenbereitschaft.
Die Sammlung der Soldaten unserer Patenkompanie für die Kriegsgräberfürsorge in Lensahn war ein großer Erfolg,
besonders gefreut hat die Sammelnden, dass sie stets respektvoll und höflich empfangen wurden (siehe auch den Artikel im Reporter vom 19.11.2022).

Am vergangenen Sonntag habe ich dann am Gottesdienst zum Volkstrauertag teilgenommen.
Gemeinsam mit Pastor Hillmann, Bürgervorsteher Rolf Schröder, Vertreterinnen und Vertretern der Patenkompanie, der Gemeindefeuerwehren,
des TSV Lensahn und vielen Teilnehmenden haben wir dann Kränze zum Gedenken der Gefallenen beider Weltkriege am Gedenkstein bei der Kirche sowie auf dem Friedhof abgelegt.
Begleitet wurde die Feierlichkeit vom Blasorchester Lensahn.
Vielen Dank an alle Mitwirkenden.

In Sachen Fehmarnbeltquerung bzw. Hinterlandanbindung hat mal wieder ein Runder Tisch stattgefunden.
Es ging darum, alle Beteiligten auf den neuesten Stand der Planfeststellungsverfahren zu bringen, um einen Baustellenkoordinator, die Anbindung im Kontext zum Klimaschutzgesetz usw.
Bei Interesse: www.rundetische-fbq.de

Ich freue mich sehr über die Verschönerung des Schulgebäudes.
Zahlreiche Fotos aus dem Archiv von Herrn Stock, selbstgemalte Bilder unserer Kinder und das Logo des Amtes Lensahn wurden auf große Platten gedruckt und an den Gebäuden angebracht.
So wird die Entwicklung der Schule anschaulich dargestellt.
Vielen Dank an den Förderverein unserer Schule, Herrn Stock, Frau Poppe, die Schule und Herrn Maichrzack (siehe auch den Artikel im Reporter vom 19.11.2022).

In unseren Besprechungen im Amt beschäftigen wir uns unter anderem auch mit der Vorsorge und Notfallplanung bei möglichen Stromausfällen.
Zum Thema Stromausfall/Katastrophenschutz war ich am Donnerstag bei der Kreisverwaltung eingeladen, um die verschiedenen Planungen im Notfall abzustimmen.
Für den Fall der Fälle müssen wir auch hier in Lensahn und Umgebung gut gewappnet sein.

Zu guter Letzt möchte ich noch auf eine möglicherweise lebensrettende Anschaffung aufmerksam machen.
Wir haben am Rathaus einen Defibrillator angebracht.
Er befindet sich links neben der Eingangstür.
Er ist auch zugänglich, wenn das Rathaus geschlossen ist.
Ich hoffe jedoch, dass wir ihn nicht benötigen.

Ich wünsche Ihnen einen guten Start in die Woche und einen schönen Advent
herzlichst
Ihr Michael Robien